Verbesserung unter iOS 11.3

iOS 11.3 bringt entscheidende Verbesserung mit sich

Ich verwende Apple-IDs aus verschiedenen Ländern, um Apps auf iPhone, iPad und iPod touch installieren zu können, die im deutschen AppStore nicht zur Verfügung stehen. Klassische Beispiele sind die amerikanischen Radio-Anwendungen wie iHeartRadio, Radio.com und SiriusXM.tfäll

Updates für diese Programme wurden bislang nur angezeigt, wenn man sich am iPhone, iPad bzw, iPod touch erneut mit der Apple-ID aus dem Herkunftsland der App eingeloggt hat. Dieser Umweg entfällt mit iOS 11.3, der aktuellen Firmware-Version, die am Gründonnerstag veröffentlicht wurde.

Updates für alle Programme ohne AppStore-Wechsel

Ein Blick in meinen AppStore auf dem iPhone X zeigt: Updates für Apps aus ausländischen AppStores werden nun jederzeit angezeigt. Im Test hat sich gezeigt, dass die Aktualisierungen nun auch ohne Wechsel der Apple-ID vorgenommen werden können. Lediglich das Passwort der jeweiligen Apple-ID muss eingegeben werden.

Das ist eine deutliche Verbesserung, die es mir ermöglicht, alle auf den mobilen Apple-Geräten installierten Anwendungen stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Auch Apple-Pay-Nutzer, die den mobilen Bezahldienst über Boon nutzen, dürften sich freuen, da die Boon-App nun ebenfalls aktualisiert werden kann, ohne aktiv den AppStore zu wechseln.

1 thought on “iOS 11.3 bringt entscheidende Verbesserung mit sich”

Kommentar verfassen