Telefónica-Störung behoben (Foto: Telefónica)

Telefónica in Biebergemünd wieder am Netz

Rund 20 Stunden – von Donnerstagnachmittag bis Freitagmittag – hatte der Netzausfall von Telefónica in Biebergemünd und Umgebung gedauert. Seit Freitagmittag, etwa 13 Uhr, funktioniert das Mobilfunknetz des Münchner Betreibers wieder wie gewohnt.

Vor allem der Biebergemünder Obergrund war von der Störung betroffen, da Telefónica hier nur mit dem GSM-Netz vertreten ist. Weiter nördlich ist auch das UMTS- und LTE-Netz des Münchner Betreibers zu empfangen, das vom Ausfall nicht betroffen war.

Netzversorgung nicht mehr zeitgemäß

Wie ich heute Vormittag einmal mehr erleben musste, ist der mobile Internet-Zugang von Telefónica in Biebergemünd-Bieber faktisch nicht verfügbar. Nicht einmal ein “E” für EDGE erscheint im Smartphone-Display. Lediglich Telefonate und der Austausch von SMS-Nachrichten ist möglich.

Ich kann jedem Mobilfunkkunden in den Biebergemünder Ortsteilen Bieber und Roßbach nur raten, einen Vertrag oder eine Prepaidkarte im Netz der Deutschen Telekom zu wählen. Es muss aber zwingend ein Tarif sein, der auch den LTE-Zugang ermöglicht. Damit steht dann auch ein zeitgemäßer mobiler Internet-Zugang zur Verfügung.

Telefónica- und Vodafone-Versorgung nicht mehr zeitgemäß

Während Vodafone und Telefónica die Kunden im Biebergemünder Obergrund auch heute noch mit dem nicht mehr zeitgemäßen GSM-Netz abspeist, hat die Telekom Ende vergangenen Jahres neben LTE 800 sogar LTE 1800 aktiviert und dafür für mehr Kapazität und höhere Datenübertragungsraten gesorgt.

Kommentar verfassen