Samsung Gear S3 Classic

Kurios: Samsung Gear S3 classic läuft an “fremden” Handys besser

Seit rund einem Jahr nutze ich nun die Samsung Gear S3 classic. Ich schätze an dieser Smartwatch vor allem das schöne, große Display. Dafür vermisse ich das perfekte Zusammenspiel, das ich von iPhone und Apple Watch kenne, und eben die Möglichkeit, mit der Smartwatch auch zu bezahlen.

Seit dem Update auf Tizen 3 werden Benachrichtigungen leider “verschluckt”, wenn das Display zufällig genau zu dem Zeitpunkt eingeschaltet wird, wenn die Nachricht hereinkommt. Das hat sich leider auch mit dem zuletzt veröffentlichten Bugfix-Update von Samsung nicht geändert.

Gear S3 am Huawei- oder Blackberry-Smartphone besser als am Samsung-Handy

Was ich aber überhaupt nicht verstehen kann: Wenn ich die Gear S3 classic am Huawei Mate 9 oder – wie derzeit – am Blackberry KEYone Black Edition betreibe, kann ich das Telefon-Profil in den Bluetooth-Einstellungen abschalten. Ich telefoniere ohnehin nicht über die Uhr und Benachrichtigungen kommen weiter an.

Vor allem aber löst die Abschaltung des Telefon-Profils das Problem, dass die Verbindung zwischen Smartphone und Smartwatch regelmäßig verlorengeht und manuell wiederhergestellt werden muss, wenn ich die Uhr mit dem Car-HiFi-System im Auto gekoppelt hatte. Allerdings ist genau diese Einstellung in Verbindung mit einem Samsung-Smartphone gar nicht möglich.

Hebe ich die Bluetooth-Verbindung für die Telefonie auf, wenn die Uhr mit dem Samsung Galaxy S8+ Duos verbunden ist, dann geht auch direkt die komplette Verbindung zwischen den beiden Geräten verloren. Sprich: Betreibe ich die Smartwatch mit dem Samsung-Handy, dann muss ich nach einer Autofahrt generell die Verbindung zwischen Uhr und Smartphone wiederherstellen, nutze ich die Gear S3 aber zusammen mit einem Handy von Huawei oder Blackberry Mobile, so besteht dieses Problem nicht.

Samsung sollte dringend nachbessern

Das sind so Kleinigkeiten, bei denen man sich fragt, wie dem Hersteller so etwas passieren kann. Samsung-Gadgets gehören ja durchaus zu Premium-Produkten und da sollte man als Kunde durchaus erwarten können, dass die Geräte auch perfekt laufen. Zumindest für die Smartwatch kann ich das aber nicht bestätigen.

Kommentar verfassen