D-Lux Radio derzeit mit Testprogramm im Internet (Foto: D-Lux Radio)

D-Lux Radio startet mit viel Prominenz

D-Lux Radio nennt sich ein neues Radioprojekt im Internet, das bereits mit Testsendungen zu empfangen ist. Am 1. März 2018 soll der reguläre Sendebetrieb aufgenommen werden. Der Sender soll unter anderem an den legendären früheren englischen Dienst von Radio Luxemburg erinnern.

Unter den Moderatoren befindet sich auch viel Seesender-Prominenz. Dave Lee Travis, Roger Twiggy Day, Mike Hollis, Peter Anthony, Bob Lawrence, Emperor Rosko und Tony Prince sind nur einige der klangvollen Namen, die sich auf der DJ-Liste des neuen Webradios befinden.

Drei Millionen Hörer in den ersten sechs Wochen

Die Testsendungen klingen recht vielversprechend und haben bislang den Angaben des Senders zufolge auch bereits großen Anklang gefunden. Innerhalb von sechs Wochen hätten bereits drei Millionen Menschen den Stream gehört.

Für Silvester kündigt D-Lux Radio indes ein Sonderprogramm an. So soll es ab 10 Uhr britischer Zeit jeweils zur vollen Stunde einen Willkommensgruß in alle Länder geben, in denen gerade das neue Jahr beginnt. Bleibt abzuwarten, wie sich das Projekt weiter entwickelt und wie sich das reguläre Programm ab März anhören wird.

Hier ist der Stream zu finden

D-Lux Radio, das sich im Untertitel “Station of the stars” nennt, betreibt derzeit einen MP3-Stream mit 128 kBit/s. In Zukunft will die Station zusätzlich einen AAC+-Stream für die mobile Nutzung anbieten. Ebenfalls geplant ist ein qualitativ sehr hochwertiger Stream mit 320 kBit/s.

1 thought on “D-Lux Radio startet mit viel Prominenz”

Kommentar verfassen