120 Stunden Ö3 Weihnachtswunder vor dem Start (Foto: Hitradio Ö3)

Ö3 Weihnachtswunder: Auf ein Neues

Vor drei Jahren hat Ö3 erstmals seine Weihnachtswunder-Aktion veranstaltet. Nach Salzburg, Graz und Innsbruck findet die Veranstaltung in diesem Jahr in der oberösterreichischen Hauptstadt Linz statt. Gabi Hiller, Robert Kratky und Andi Knoll werden wie in den Vorjahren 120 Stunden live aus dem gläsernen Studio senden und die Musikwünsche der Hörer spielen, die im Gegenzug für Familien in Not in Österreich spenden.

Ich habe im vergangenen Jahr schon mitgemacht und mir einen Song von ELO gegen eine Spende gewünscht. Dieses Jahr werde ich das genauso machen – allerdings erst im “Endspurt” der Aktion am kommenden Wochenende. Los geht es heute Vormittag um 10 Uhr. Somit fallen die ersten drei Tage in diesem Jahr auf meine Dienstreise nach Berlin. Soweit es geht, werde ich dennoch das Geschehen in der Wunschhütte in Linz live mitverfolgen.

Wenn ich wieder zuhause bin klappt das dann nicht nur über den Livestream, sondern auch über die Webcam auf der Webseite von Hitradio Ö3, die ich mir natürlich wie im Vorjahr auch wieder auf den Smart-TV holen werde. Ich freue mich auf dieses Radio-Highlight vor den Feiertagen, das noch dazu einem guten Zweck dient. Sendungen wie diese oder auch wie die Top-1000-Aktion im Frühjahr sind es, die ich an Ö3 so schätze.

Ö3 gehört seit Jahrzehnten zu meinen Lieblingssendern

Die Pop- und Servicewelle des Österreichischen Rundfunks gehört seit Jahrzehnten zu meinen Lieblingssendern. Unvergessen sind die Fahren mit meinen Eltern in den Urlaub an die Adria, wo ich spätestens auf der Höhe von Nürnberg immer versucht hatte, die Salzburger Ö3-Frequenz 99,0 MHz zu empfangen. Nie vergessen werde ich auch, dass ich das Programm in einem einzigen Jahr sogar in Bibione auf UKW empfangen konnte, da die Frequenz vom Sender Dobratsch in Kärnten zufällig gerade nicht von einem lokalen Programm in Oberitalien belegt war.

Lang, lang ist’s her. Heute ist der Ö3-Empfang nichts besonderes mehr – Astra und Livestream sei Dank. So höre ich den Sender auch in meiner hessischen Heimat sehr gerne. Noch immer ist es aber für mich etwas besonderes, wenn es dann auf einer Fahrt in den Süden auch einmal wieder ganz normal im Radio auf UKW klappt.

In diesem Jahr wäre ich beinahe sogar nach Linz gefahren, um das Ö3 Weihnachtswunder live mitzuerleben. Nachdem ich ausgerechnet in dieser Woche aber sogar drei Tage lang dienstlich unterwegs bin, habe ich es doch vorgezogen, das Weihnachts-Wochenende gemütlich zuhause zu verbringen. So bleibt die Möglichkeit, Livestream, Sat-Abstrahlung und nicht zuletzt die Webcam zu nutzen.

Kommentar verfassen