Welcome back, US1 Radio

Als ich im Herbst 2014 in Florida im Urlaub war, habe ich auch die Florida Keys besucht, die vom Hurrikan Irma vergangene Woche ganz besonders stark betroffen waren. Insbesondere den Besuch in Key West habe ich in guter Erinnerung (sieht man einmal davon ab, dass mein eigentlich gebuchtes Hotel zum Zeitpunkt meiner Ankunft im Umbau war, so dass ich kurzfristig umplanen musste). Aber auch die Besichtigung der Sendeanlage von Radio Martí auf Marathon Island war sehr beeindruckend.

US1 Radio via iHeartradio
US1 Radio via iHeartradio

Umso mehr hat mich die mit dem Hurrikan einhergehende Katastrophe interessiert. Am vergangenen Wochenende habe ich fast rund um die Uhr die Berichterstattung in amerikanischen Nachrichtenkanälen über IPTV verfolgt. Zudem hatte ich regelmäßig bei US1 Radio hereingehört. Das ist der Classic Hits Sender auf dem Florida Keys, den ich vor Ort immer gerne auf 104,1 MHz gehört habe.

Irgendwann am vergangenen Wochenende verstummte US1 Radio. Seitdem warte ich mit Spannung auf das Comeback der Station – würde dieses doch auch ein Indiz dafür sein, dass sich die Situation auf den Florida Keys langsam aber sicher wieder normalisiert. Tagelang tat sich nichts, doch heute Nachmittag deutscher Zeit konnte ich US1 Radio erstmals wieder hören.

Seitdem strahlt die Station nun ein Sonderprogramm aus, ein reines Wortprogramm für die Bewohner der Florida Keys, die den Angaben zufolge am morgigen Sonntag wieder nach Hause zurückkehren dürfen. Normal wird das Leben dort noch lange nicht sein. Wie es im Programm heißt, gibt es in vielen Gegenden noch immer keinen Strom und kein sauberes Trinkwasser. Viele Geschäfte sind nach wie vor geschlossen.

Aber immerhin: So ganz langsam geht es auf den Keys wieder bergauf und das ist in jedem Fall eine gute Nachricht. So gerne ich normalerweise das Musikprogramm von US1 Radio höre, so gebannt sitze ich aktuell am Empfänger (in Form meines Apple iPad Pro 9.7), um die Krisenberichterstattung zu verfolgen.

1 thought on “Welcome back, US1 Radio”

  1. Spannend ist übrigens auch, dass einige US-Programme (CNN, Fox News, ABC, MSNBC, TWC) hochauflösend über YOUTUBE gestreamt werden. Ob das legal ist, sei mal dahingestellt, aber um die Entwicklung zu verfolgen, ist es in jedem Fall nützlich.

Kommentar verfassen