Bundesliga-Auftakt mit Amazon Music und Eurosport

Gestern Abend startete die 1. Fußball-Bundesliga mit dem Spiel des FC Bayern München gegen Bayer Leverkusen in ihre 55. Saison. Den Auftakt habe ich noch unterwegs auf Amazon Music verfolgt. Dabei gab es dieses Mal keinerlei technischen Probleme. Der Stream war auch im Auto stabil zu empfangen.

Bundesliga-Auftakt bei Eurosport
Bundesliga-Auftakt bei Eurosport

Mittlerweile vermute ich, dass die Empfangsstörungen an den ersten Zweitliga-Spieltagen und erst recht beim DFB-Pokal am vergangenen Wochenende bei Amazon hausgemacht waren und weder die Android-App für Amazon Music noch meine Mobilfunk-Anbindung eine Rolle gespielt hat. Gut so, wenn die Fehler gefunden wurden und man als Fan die Übertragungen nun auch ohne Aussetzer genießen kann.

Gespannt war ich auch auf die Übertragung bei Eurosport im Fernsehen. Ich habe dazu auf den Eurosport Player zurückgegriffen, der nun auch unter iOS wieder GoogleCast unterstützt, was zuletzt nicht mehr der Fall war. Die Übertragung lief stabil, in hoher Qualität und war – anders als noch beim Supercup – von “echtem” Broadcasting fast nicht zu unterscheiden.

Lediglich zwei ganz kurze Ruckler habe ich gezählt. Ansonsten lief die Übertragung stabil durch. Anders als noch vor zwei Wochen beim Supercup-Finale waren Bild und Ton nun auch hundertprozentig synchron.

Programmlich und technisch bin ich mit Eurosport sehr zufrieden. Als Fan verurteile ich nach wie vor die Vorgabe des Bundeskartellamts, die Übertragungsrechte nicht mehr an einen einzigen Pay-TV-Veranstalter zu vergeben. Für jemanden, der alle Spiele live sehen oder sich auch nur diese Option offenhalten möchte, wird die Bundesliga so nämlich pro Jahr mindestens 30 Euro teurer.

Kommentar verfassen