Android-Apps bei Blackberry 10: Bugfix-Update verfügbar

Wer die aktuelle Firmware-Version 10.3.2.2876 auf seinem Blackberry-10-Smartphone installiert hat, kennt das Problem: Android-Apps lassen sich nicht richtig deinstallieren. Sie werden zwar aus der App-Liste gelöscht, aber nicht richtig deinstalliert. Das gilt selbst für Anwendungen, die aus dem Amazon App Shop, der ganz offiziell auf Blackberry 10 verfügbar ist, heruntergeladen wurden.

Blackberry Classic
Blackberry Classic

Eher zufällig entdeckte ich heute, dass Blackberry für dieses Problem ein Bugfix-Update bereitgestellt hat. Dieses behebt zwar für die Zukunft den Fehler. Bereits zur Deinstallation vorgesehene Apps werden allerdings nicht nachträglich gelöscht. Mit Bordmitteln lassen sich diese nicht einmal anzeigen. Es gibt aber eine Mobile-Network-App, mit der sich nicht nur alle Android-Einstellungen anzeigen, sondern auch die “Geister-Apps” deinstallieren lassen.

Offenbar nicht mehr weiterentwickelt wird die Snap-App, mit der sich der Google Play Store auf Smartphones mit Blackberry 10 bringen lässt. Allerdings wird diese Anwendung mittlerweile auch nicht mehr benötigt. Im Forum der Kollegen von Crackberry findet sich eine Anleitung, wie auch der Original-Google-Play-Store auf dem Blackberry installiert werden kann – ganz normal per APK-Datei und ohne “Umweg” über den Entwicklermodus.

Ich habe den Google Play Store auf meinem Blackberry Classic und auf meinem Blackberry Q10 installiert. Das funktioniert einwandfrei. Apps, die Google Play Dienste erfordern, lassen sich allerdings auch auf diesem Weg nicht nutzen. Daher sollte beispielsweise auch der DB Navigator nicht über Snap oder den Google Play Store installiert werden. Die Version der Anwendung aus dem Amazon App Shop bietet nämlich beispielsweise die Handyticket-Funktion und benötigt keine Google Play Dienste.

Kommentar verfassen