Neue Telekom-Mobilfunk-Tarife: Teuer, aber auch gut

Bereits vor einigen Tagen sickerten Informationen zu neuen Mobilfunktarifen der Deutschen Telekom durch, die zur IFA vorgestellt werden sollen. Diese Angebote sind für Bestandskunden bereits ab sofort verfügbar.

10 GB bei der Telekom sind schon nicht schlecht
10 GB bei der Telekom sind schon nicht schlecht

Ich muss sagen, dass diese Tarife meine gesamte Mobilfunk-Planung für die nächste Zeit auf den Kopf gestellt haben, denn eigentlich hatte ich nicht vor, einen Smartphone-Vertrag bei der Deutschen Telekom zu behalten. Die neuen Tarife sind zwar weiterhin nicht wirklich günstig. Dank verbesserter Inklusivleistung gerade für die mobile Internet-Nutzung habe ich mich dennoch dafür entschieden.

Der Telekom-Vertrag bleibt und aus dem Tarif Complete Comfort XXL ist nun der Magenta Mobil L Plus geworden. Dabei handelt es sich um eine Allnet-Flat mit 10 GB Highspeed-Datenvolumen im Monat. Zudem kann ich den Vertrag europaweit nutzen, drei MultiSIMs sind mit dabei, die Hotspot-Flatrate bleibt erhalten und Freiminuten für Anrufe ins Ausland gibt es noch obendrauf.

Im Gegenzug lasse ich meinen Vodafone-Vertrag und auch die CombiCard Data Comfort L eco bei der Deutschen Telekom auslaufen. Die Kündigungen sind bereits an die beiden Mobilfunk-Netzbetreiber unterwegs.

Der Vodafone-Tarif ist zwar insgesamt besser als der Magenta Mobil L Plus (20 statt 10 GB im Monat, zudem auch in den USA, in Kanada und in der Türkei nutzbar). Was aber nutzt mir der beste Tarif, wenn das Netz nicht so läuft, wie ich mir das vorstelle.

Ich fürchte, von Vodafone werde ich auf absehbare Zeit zuhause kein LTE bekommen, während die Telekom hier seit zwei Wochen am Start ist. Es kommt dazu, dass Vodafone es trotz mehrfacher Hinweise nicht schafft, ein Handover-Problem zu beheben, was mich regelmäßig nervt.

Nicht zuletzt ist es mir lieber, für meine private Handynummer einen ausgesprochen guten Tarif zu haben als für den geschäftlich genutzen Anschluss. Schließlich habe ich das private Handy immer bei mir, das geschäftlich genutzte nur werktags tagsüber bzw. wenn ich geschäftlich unterwegs bin.

Meine Geschäftsnummer werde ich zu simquadrat portieren, die Karte kommt zusammen mit meinem grundgebührfreien o2-Vertrag ins Sony Xperia Z3 Dual, wenn es soweit ist. Die private Telekom-SIM verbleibt im iPhone 6 Plus.

Nach Auslaufen des Vodafone-Vertrags und der Telekom-Daten-SIM ist der Magenta Mobil L Plus mein einziger grundgebührpflichtiger Mobilfunkvertrag. Das wird er vermutlich vorerst auch bleiben.

2 thoughts on “Neue Telekom-Mobilfunk-Tarife: Teuer, aber auch gut”

Kommentar verfassen