Abschied von kaum genutzten Messengern und Social Media Apps

Es gibt Apps, die hat man vor Jahren installiert. Danach wurde die Konfguration des Smartphones oder Tablets nie mehr angefasst, obwohl so manche Anwendung kaum genutzt wurde. Ungünstig ist das vor allem, wenn die entsprechenden Anwendungen auch im Hintergrund laufen und Akku-Kapazität verbrauchen.

Tapatalk deinstalliert (Foto: Tapatalk, Screenshot: SmartPhoneFan.de)
Tapatalk deinstalliert (Foto: Tapatalk, Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Am Wochenende habe ich mich nun von einigen Programmen aus dieser Kategorie getrennt. So nutze ich für die Kommunikation mit Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen seit langem praktisch noch WhatsApp und Telegram. Dazu kommen noch der Facebook Messenger und Google Talk.

Bei Skype und Threema haben in den vergangenen Monaten insgesamt exakt zwei Leute geschrieben, die aber auch WhatsApp und/oder Telegram installiert haben. ICQ, AIM, Yahoo? Fehlanzeige! Hier fand überhaupt keine Kommunikation mehr statt. Die nicht mehr benötigten Anwendungen habe ich daher jetzt “entsorgt”.

Tapatalk ist eine feine Sache. Hier lassen sich Online-Foren speziell aufbereitet für ein Smartphone- oder Tablet-Display nutzen. Ich habe die App seit Jahren installiert, komme aber ohnehin nicht dazu, in Foren zu lesen oder gar mitzudiskutieren. Also ist auch diese Anwendung verzichtbar.

Und dann wäre da noch Instagram, das ich vor geraumer Zeit für einen Test installiert hate, aber nie wirklich genutzt habe. Demnach habe ich auch diese Anwendung gelöscht. Die Benutzerkonten bei Tapatalk und Instagram lösche ich vorerst nicht. So kann ich die Dienste bei Bedarf jederzeit reaktivieren.

Kommentar verfassen