iOS 8.1 jetzt auch auf iPhone 6 Plus und iPad 3

Das iPad mini 2 hatte ich bereits in Florida auf iOS 8.1 aktualisiert. Nach meiner Rückkehr nach Deutschland habe ich das neue Betriebssystem nun auch auf dem iPhone 6 Plus und auf dem iPad 3 installiert. Darüber hinaus hat nach dem MacBook Air nun auch der iMac OS X 10.10 (Yosemite) bekommen, so dass alle Apple-Devices jetzt wieder auf dem aktuellen Software-Stand sind.

iOS 8.1 auf iPhone 6 Plus und iPad 3 installiert (Foto: Apple, Screenshot: SmartPhoneFan.de)
iOS 8.1 auf iPhone 6 Plus und iPad 3 installiert (Foto: Apple, Screenshot: SmartPhoneFan.de)

Hundertprozentig zufrieden bin ich mit Apple derzeit allerdings nicht. So ändert sich der Gerätename des MacBook wie von “Geisterhand”. Konkret wird dem Namen eine Zahl in Klammern hinzugefügt. Irgendetwas im System scheint demnach der Ansicht zu sein, dass es das MacBook bereits gibt und das neue Laptop demnach einen anderen Namen bekommen muss.

Im Internet findet man zwar jede Menge Lösungsansätze. Diese haben in meinem Fall allerdings nichts gebracht. Es ist kein schwerwiegender Fehler, dennoch bin ich von Apple nicht gewohnt, dass derart unpräzise gearbeitet wird. Hatten bereits die Mac-OS-X-Versionen Lion und Mountain Lion nach dem wirklich sehr guten Snow Leopard nicht vollständig überzeugt, so war Mavericks ein richtig gutes System. Mit Yosemite geht es nun offenbar erst einmal wieder in die andere Richtung.

Auch mit iOS 8.1 bin ich nach wie vor nicht hundertprozentig zufrieden. Nach wie vor stürzt die Foto-App während einer Dia-Show alle paar Minuten ab – ein Fehler, der bereits unter iOS 8 bestand, der früher aber nie auftrat. Früher stand iOS für Sicherheit und Zuverlässigkeit. Davon ist Apple derzeit allerdings leider weit entfernt. Auch wenn es sich um Kleinigkeiten handelt: So etwas darf nicht vorkommen, schon gar nicht bei einem vergleichsweise hochpreisigen Ökosystem.

Kommentar verfassen