Das Amazon Fire TV ist da

Als Amazon Anfang September die Vorbestellungen für das Fire TV freigegeben hat, habe ich die kleine Set-Top-Box auch direkt bestellt. Als Amazon-Prime-Kunde bekam ich das Gerät zum damaligen Aktionspreis von 49 Euro.

Da ich mit meiner Bestellung schnell genug war, wurde das Fire TV am Donnerstag, dem offiziellen Starttag von Fire TV auf dem deutschen Markt, geliefert. Ich habe die Set-Top-Box direkt in Betrieb genommen. Einen Testbericht gibt es bei teltarif.de.

Amazon Fire TV ausgepackt
Amazon Fire TV ausgepackt

Mir gefällt Fire TV insofern deutlich besser als das Apple TV, als es deutlich mehr Content für den deutschen Markt gibt. Die Mediatheken von ARD und ZDF sind an Bord, Bundesliga bei BILD kann ich nun über Fire TV ansehen, statt es vom Handy aus zum Chromecast oder Apple TV zu streamen, dazu gibt es Arte, Spiegel TV und vieles mehr.

Auch Spotify und Tunein Radio sind mit an Bord – zwei weitere Dienste, die ich sehr regelmäßig nutze, auch wenn ich bei Spotify wohl wieder auf den Free-Account umstelle, da sich Premium für mich nicht lohnt. Nicht zuletzt kann man Amazon Prime Instant Video sehr gut am Fire TV nutzen.

Bild- und Tonqualität sind gut, die Fernbedienung macht einen besseren Eindruck als beim Apple TV und alles in allem bin ich mit Fire TV sehr zufrieden. Wenn ich der Box nun auch noch beibringen kann, wie ich Video-Podcasts vom Smartphone zum Fire TV streamen kann, wären Apple TV und Chromecast verzichtbar.

1 thought on “Das Amazon Fire TV ist da”

Kommentar verfassen