Mit Minimalaufwand in Berlin

Normalerweise habe ich ja “immer alles dabei”. Bei meinem aktuellen Besuch bei den Kollegen von teltarif.de habe ich aber wirklich einmal darauf verzichtet, alle Netze und Smartphones mit allen relevanten Betriebssystemen mitzunehmen.

Im Gepäck habe ich nur das Blackberry Q10 mit meiner o2-Karte und das Apple iPhone 5s mit der Telekom-SIM, auf die ich schon jetzt die noch bis Donnerstag bei Base geschaltete private Handynummer umgeleitet habe.

Abseits dessen habe ich nur das Huawei E5776 und mein MacBook Air im Gepäck. Damit kann ich alle Geräte zentral mit einem Internet-Zugang versorgen und das MacBook brauche ich natürlich zum arbeiten.

Wenn ich in vier Wochen zur IFA wieder in die Bundeshauptstadt komme, sieht es wieder anders aus. Auf einer Messe kann man sich erfahrungsgemäß auf kein Mobilfunknetz hundertprozentig verlassen. So werde ich dann auch wieder das Samsung Galaxy Note 3 mit der Vodafone-Karte und das Nokia Lumia 1020 mit der Base-SIM im Gepäck haben.

Kommentar verfassen