Neuer Homescreen am Nokia Lumia 1020

Seit Einführung von Windows Phone 8.1 ist es möglich, kleinere Kacheln auf dem Homescreen zu verwenden. Dadurch bekommt man mehr Apps auf dem Startbildschirm unter, ohne diese in Ordnern zu “verstecken” und ohne viel scrollen zu müssen, um die Anwendungen im Blick zu haben.

Ich hatte mir schon lange für den Urlaub vorgenommen, in aller Ruhe den Homescreen meines Nokia Lumia 1020 entsprechend umzugestalten. Die von Nokia bereitgestellte proprietäre Ordner-Funktion wollte ich aufgeben.

Homescreen am Nokia Lumia 1020
Homescreen am Nokia Lumia 1020

Unter iOS, Android und Blackberry 10 nutze ich Ordner sehr gerne. Am Windows Phone ist das aber derzeit nicht optimal. Man verzichtet auf Live-Tile-Informationen der auf diesem Weg im Menü hinterlegten Anwendungen, was ein großer Nachteil ist.

Der Zugriff auf die Ordner ist außerdem recht langsam, die Organisation ist umständlich. Nicht zuletzt werden die Ordner bei der automatischen Sicherung der Konfiguration nicht berücksichtigt. Nun sieht der Homescreen meines Nokia Lumia 1020 zwar auf den ersten Blick etwas unkonventionell aus. Ich komme aber mit der Sortierung gut zurecht.

Künftig soll es eine native Ordner-Verwaltung geben, die dann ähnlich wie unter iOS, Android und Blackberry 10 funktioniert. Wenn es soweit ist, werde ich das Feature natürlich erneut einem Test unterziehen.

 

Kommentar verfassen