mobilcom-debitel: Crash-Tarif vorausschauend gekündigt

Vor wenigen Wochen habe ich bei mobilcom-debitel eine Daten-Flatrate im Telekom-Netz für 4,99 Euro pro Monat abgeschlossen. Dieser Preis gilt natürlich nur für die Dauer der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit. Danach würde sich der Monatspreis auf 19,99 Euro erhöhen.

Daten-SIM von Crash-Tarife.de
Daten-SIM von Crash-Tarife.de

Bevor ich es vergesse habe ich den Vertrag direkt zum Ende der Mindestlaufzeit gekündigt. Heute kam die schriftliche Bestätigung in einer etwas merkwürdigen Form. Zum einen soll der Vertrag „frühestens“ am 19. Juni 2016 enden. Der Termin ist korrekt, aber warum frühestens? Was ist denn „spätestens“?

Zudem forderte der Service-Provider mich auf, die Kündigung nochmals telefonisch zu bestätigen. Dazu wurde immerhin eine gebührenfreie Rufnummer mit der Vorwahl 0800 genannt. Nach immerhin sieben Minuten hatte ich eine Kundenbetreuerin am Telefon, die auch sofort verstand, dass sich meine Vertragsbedingungen nach 24 Monaten deutlich verschlechtern würden.

Wenn ich es richtig verstanden habe, war die Kündigung auch zuvor schon richtig hinterlegt. Offenbar will man sich lediglich den Rückgewinnungsanruf sparen und lässt diesen vom Kunden selbst durchführen. Was solls: Hauptsache es ist alles in Ordnung und für die 24 Monate lohnt sich der vergleichsweise günstige Tarif in jedem Fall.

1 thought on “mobilcom-debitel: Crash-Tarif vorausschauend gekündigt”

Kommentar verfassen