Telekom-Festnetz-Hotline am Wochenende praktisch unerreichbar

Gestern stand bei mir eine Frage zu meinem Festnetz-Anschluss der Deutschen Telekom im Raum. Kein Problem, dachte ich, da fragen wir mal eben die Hotline. Eigentlich hatte ich bei der Deutschen Telekom nie Probleme, die Kundenbetreuung zu erreichen, während ich bei Vodafone schon einmal deutlich über 30 Minuten warten musste. Doch das, was ich jetzt bei der Telekom erlebt habe, ist vermutlich reif für das Guiness Buch der Rekorde.

Festnetz-Kundenservice der Telekom faktisch nicht vorhanden (Foto: Telekom)
Festnetz-Kundenservice der Telekom faktisch nicht vorhanden (Foto: Telekom)

Gestern Abend gab ich nach insgesamt rund eineinhalb Stunden auf. Heute früh kam ich nach geschlagenen 28 Minuten durch – immerhin. Ein ganz anderes Bild hinterließ dagegen die Telekom-Mobilfunk-Hotline, die ich testweise ebenfalls anrief. Hier erreichte ich nach weniger als 30 Sekunden Wartezeit eine Kundenbetreuerin – und auch ohne mich zuvor wie bei Vodafone und Base durch zahlreiche computergesteuerte Menüs hangeln zu müssen, bis ich einen “echten” Menschen in der Leitung habe.

Fazit: Beim Festnetz-Kundenservice der Telekom ist noch extrem viel Luft nach oben, im Mobilfunk sieht es dagegen zumindest für Nutzer höherwertiger Tarife deutlich besser aus. Hier ist der Bonner Konzern nach meinen Erfahrungen sogar führend. Daran sollten sich die Festnetz-Kollegen des Unternehmens ein Beispiel nehmen.

Kommentar verfassen