Original-Flip-Case für Blackberry Q10 überzeugt im Dauerbetrieb nicht

Im Mai 2013 gehörte ich zu den ersten Interessenten in Deutschland, die sich das Blackberry Q10 zugelegt haben. Das etwas mehr als ein Jahr alte Gerät ist demnach das älteste und gleichzeitig meistgenutzte meiner vier Smartphones, die ich im täglichen Einsatz habe.

Ich nutze zum Schutz meiner Smartphones immer recht gerne Flip Cases und habe mir ein solches auch für das Blackberry Q10 zugelegt. Leider überzeugt dieses Produkt, immerhin ein Original-Zubehör von Blackberry, weit weniger als das Handy selbst.

Der Haken, mit dem das Flip Case am oberen Geräterand einrastet, leierte sich in den vergangenen Monaten immer mehr aus. Zuletzt hielt er überhaupt nicht mehr, so dass ich diese Woche ein neues Flip Case bestellt habe, das ich seit heute einsetze.

Ja, ich nutze dieses Flip Case ständig und das Zubehör muss – wie das Blackberry Q10 selbst – im Alltag einiges aushalten. Dennoch finde ich es etwas früh, wenn das Case nach etwas mehr als einem Jahr bereits “end of life” ist.

Generell ist das Flip Case ohnehin eine Fehlkonstruktion. Es verdeckt im geschlossenen Zustand den Lautsprecher, so dass man unter Umständen nicht einmal eingehende Anrufe mitbekommt. Dieses Problem stellt sich in meinem Fall nicht, da die Telefonate auch an der Pebble Smartwatch signalisiert werden.

Kommentar verfassen