Die Dropbox ist kleiner geworden

Dropbox hatte in den vergangenen Wochen zweimal per E-Mail vorgewarnt, gestern war es nun soweit: Mein Speicherplatz wurde um 25 GB reduziert. Die zwei Jahre zusätzlichen Speicher, die es seinerzeit nach Inbetriebnahme des HTC One XL gab, sind abgelaufen.

Die Dropbox ist kleiner geworden
Die Dropbox ist kleiner geworden

Nun habe ich noch 50 GB Dropbox-Bonus für ein Samsung-Smartphone zur Verfügung. Diese dürften im nächsten halben Jahr ebenfalls “verschwinden”. Spannend bleibt die Frage, ob es für neue Geräte erneut zusätzlichen Speicher gibt. Das war bisher nicht der Fall, könnte aber damit zusammenhängen, dass ich bereits vom Bonus profitiert habe.

Perspektivisch überlege ich, zu OneDrive zu wechseln. Nach den Preissenkungen, die Microsoft in dieser Woche bekanntgegeben hat, ist Dropbox mit seiner Hochpreispolitk nicht mehr konkurrenzfähig. Google Drive ist ja schon vor Monaten günstiger geworden und Apple hat für iCloud Drive ebenfalls attraktive Preise angekündigt.

Ich möchte allerdings keine Cloud-Lösung, die nicht auf Android oder Windows Phone läuft (das dürfte bei iCloud Drive jedoch der Fall sein). Bei Google Drive gibt es Probleme, wenn Dateinamen deutsche Umlaute enthalten. Daher ist OneDrive derzeit wohl die beste Lösung.

Kommentar verfassen