E-Plus auch in Aachen mit LTE-Empfang

Am vergangenen Montag war ich für teltarif.de unterwegs nach Herzogenrath, um von den Ericson Innovations Days zu berichten. Trauriges Highlight der Reise: Auch auf der ICE-Strecke Frankfurt am Main – Köln war der WLAN-Hotspot von Bahn und Telekom dieses Mal unbenutzbar. Der Datendurchsatz tendierte gegen 0.

Schneller Surfen mit LTE von E-Plus (Foto: E-Plus)
Schneller Surfen mit LTE von E-Plus (Foto: E-Plus)

Positiv war es hingegen, zu sehen, wie E-Plus sein LTE-Netz auf seine möglicherweise letzten Tage vor der Übernahme durch o2 noch so konsequent ausbaut. Zwar konnte ich am Aachener Hauptbahnhof “nur” über UMTS surfen. Auf der Weiterfahrt mit der Regionalbahn nach Herzogenrath war aber auch der LTE-Empfang möglich.

Bleibt zu hoffen, dass E-Plus/o2 – wenn die Fusion zustandekommt – die LTE-1800-Frequenzen von E-Plus behalten kann. Diese eignen sich sehr gut für die Versorgung von Städten und Ballungsräumen, während hier die von o2 ersteigerten Frequenzen im Bereich von 2600 MHz physikalisch bedingt deutlich schlechter geeignet sind.

Kommentar verfassen