Umstieg auf Dual-SIM? Erstmal nicht!

Ich möchte eigentlich immer dann, wenn ich etwas weiter weg fahre als nur zum einkaufen, SIM-Karten aus allen vier deutschen Mobilfunknetzen mit dabei haben. Was liegt da näher als der Umstieg auf zwei Dual-SIM-Smartphones?

Das Motorola Moto G Dual liegt ohnehin in meinem Büro in der Schublade. Als zweites Gerät käme das Nokia Lumia 630 DS in Frage. So hätte ich dann auch zwei unterschiedliche Betriebssysteme im Einsatz.

Ich habe mich dennoch erst einmal gegen diese Lösung entschieden. Ich würde nämlich nicht nur meinen Gerätepark reduzieren (was ja durchaus sinnvoll wäre), sondern auch auf jede Menge Features verzichten.

Mich stört, dass die aktuell verfügbaren Dual-SIM-Geräte den LTE-Standard nicht unterstützen. Gut, das ließe sich durch einen Mobile Hotspot mit LTE-fähiger Datenkarte ausgleichen. Dann wäre ich aber auch schon wieder bei drei Geräten.

Windows Phone und somit auch das Nokia Lumia 630 DS unterstützt derzeit die Pebble Smartwatch nicht. Es gibt zwei eine entsprechende 3rd Party App. Deren Funktionen sind aber extrem eingeschränkt und die Bewertungen im Windows Phone Store sind sagen wir mal ausbaufähig.

Nicht zuletzt ist es kaum sinnvoll, von Smartphone-Flaggschiffen wie dem Apple iPhone 5s und dem Samsung Galaxy Note 3 mit schwächerem Prozessor, weniger Arbeitsspeicher und schlechterem Display umzusteigen. Somit habe ich den angedachten Kauf des Nokia Lumia 630 DS bis auf weiteres verschoben.

5 thoughts on “Umstieg auf Dual-SIM? Erstmal nicht!”

  1. Guten Morgen Markus ! Ich hätte da mal einige Fragen. Mit welchem Handy bist Du am meisten zugange und welche Karte ist da drin ? Da Du ja auch schon Lte erfahren bist , hier die nächste Frage. . . Würdest Du (auf Grund eigener Erfahrungen ) sagen das Du mit lte Netz hattest in Gegenden wo weder 2G noch 3G vorhanden ist ? Die von Dir genannten Dualsim Smart Phones , gehen da auf beiden Karten 2 und 3 G ? Ich hoffe es sind nicht zu viele Fragen. Schöne Woche noch

    1. Ich verwende das iPhone 5s mit o2-SIM und das Galaxy Note 3 mit Base-Vertrag weitgehend gleichberechtigt.

      LTE in Gegenden, wo es ansonsten gar keine Funkversorgung gibt: Das kann aufgrund der besseren Ausbreitungsbedingungen auf 800 MHz sogar sein, hatte ich persönlich aber noch nie. Es kommt aber oft vor, dass man nur 2G und 4G nicht aber 3G zur Verfügung hat. Dann bietet LTE natürlich die deutlich bessere Internet-Versorgung.

      3G geht bei in Europa erhältlichen Dual-SIM-Handys immer nur für eine Karte. Man kann aber über das Menü umschalten, welche Karte gerade das UMTS-Netz nutzen soll.

      1. Vielen Dank für die Mühe.
        Im Prinzip hast Du meinen Verdacht bestätigt (auch in Bezug auf SingleRan).
        Ich hatte zwar noch die Hoffnung das mit LTE weiße Flecken verschwinden (wie es auch die Auflage der Bundesnetzagentur o.ä. vorsah)…
        Aber scheinbar gilt: ohne 2G gar kein G…
        Macht ja auch sonst keinen Sinn , denn eine Investiotion in die Mobilfunkinfrastruktur zum “Abführen der Daten” sollte ja auch geplant sein , standort technisch gesehehn.
        Wird bei LTE noch “Richtfunk” eigegsetzt ?
        Konnte zum Thema auf die schnelle nix finden.
        Also werde ich mich auf die flächendeckende Netzverfügbarkeit im 2G Bereich (ab und zu 3G, man gönnt sich ja sonst nix) beschränken.
        Denn wie ich schon erwähnte mache ich fast alles über Opera Mini 4,5 (Facbokk,Twitter,usw).
        Schönes rest Pfingst WE

  2. Ich habe seit einiger Zeit ja nur noch Dual Sime Smartphones. Ich warte ja schon seit einiger Zeit auf das Yezz a5vp mit LTE. Aber der letzte Erscheinungstermin hat ja auch nicht geklappt. Es nervt schon, wenn Firmen vollmundig etwas ankündigen, und dann kommt es nicht! Dieses Gerät wäre augenblicklich das ideale Gerät für mich zu sehr günstigem Preis.- Habe mir kürzlich als Zwischenlösung das Wiko Rainbow in rot zugelegt. Macht einen vernünftigen Eindruck.- Vorher ein Mobistel; hier das Unding, dass kein Autofocus. Unglaublich, man kann natürlich keine QR- und Barcodes scannen.– Vorher hatte ich ein Gerät OHNE Kompass, genauso ein Unding, wie will man ohne Kompass navigieren?

    1. Es gibt wohl nach wie vor keine Chips für Dual-SIM mit LTE. Pearl will ja auch ein solches Gerät auf den Markt bringen, aber solange die Grundvoraussetzung fehlt, wird das natürlich nichts.

Kommentar verfassen