Telekom-Festnetz: Wechsel zu Entertain Premium

Gut zwei Jahre nach meiner Umstellung auf VDSL und Entertain gehe ich erneut das Abenteuer eines Tarifwechsels bei der Deutschen Telekom im Festnetz ein. Das ist immer ein gewisses Risiko: Klappt die Umstellung reibungslos? Stehe ich am Ende des Tages ohne Festnetz und Internet da? Passieren irgendwelche Pannen, die zu Einschränkungen bei der Nutzung führen?

Bezeichnend war bereits die Beauftragung des Tarifwechsels: Der Telekom-Kundenbetreuer ist mir seit Jahren, fast Jahrzehnten, persönlich bekannt. Er ist absolut im Thema und ganz bestimmt kein DAU-User. Dennoch zeigte die schriftliche Auftragsbestätigung, die mich am Freitag erreicht hat, dass er vergessen hat, den richtigen Haken bei “VDSL” zu setzen. Offenbar ist das Buchungssystem nicht ganz trivial.

Tarifwechsel im Telekom-Festnetz (Foto: Deutsche Telekom)
Tarifwechsel im Telekom-Festnetz (Foto: Deutsche Telekom)

Ich habe den Fehler durch einen Hotline-Anruf bereinigen lassen und gehe somit davon aus, auch weiterhin VDSL 25 anstelle von ADSL 16+ zu haben. Ob alles klappt? Am 3. Juni werden wir es erleben. Das nämlich ist der Bereitstellungstermin.

Warum überhaupt die Umstellung? Mit der aktuellen Variante des Tarifs Entertain Premium kann ich die Programme der privaten Veranstalter in HD empfangen. Das wäre derzeit nur durch Buchung der Option HD Start möglich, die unter dem Strich teurer als der neue Tarif wäre, den ich zwei Jahre lang zum gleichen Preis wie meinen bisherigen Anschluss bekomme. Danach zahle ich monatlich 5 Euro mehr, HD Start würde 6,95 Euro Aufpreis pro Monat kosten.

Aktuell empfange ich RTL, Sat.1 & Co. in HD noch über Astra. Da ich aber ansonsten Entertain für die TV-Hauptversorgung nutze, macht es Sinn, die HD+ Smartcard nicht zu verlängern und stattdessen HD ebenfalls via Entertain zu empfangen.

Kommentar verfassen