Blackberry 10: Snap “verschluckt” App-Update

Snap ist eine feine Sache. Die Anwendung, die im Forum vom Crackberry.com zur Verfügung gestellt wird, ermöglicht den Zugriff auf den Google Play Store. So lassen sich fast alle dort verfügbaren Apps auf dem Blackberry installieren. Auch Anwendungen, die man zuvor auf einem nativen Android-Gerät erworben hat, finden so den Weg auf das Blackberry.

Ich nutze Snap nun schon seit einigen Monaten auf meinem Blackberry Q10. Die App tut das, was sie soll, und sorgt nicht zuletzt für einen deutlichen Mehrwert bei der Nutzung des Smartphones. Auch Updates, die für Apps verfügbar sind, werden hier signalisiert und lassen sich installieren – wenn auch nicht ganz so automatisch wie auf einem nativen Android-Smartphone oder -Tablet.

Am Update für den Telegram-Messenger, den ich neben WhatsApp seit einiger Zeit recht intensiv nutze, beißt sich Snap aber irgendwie die Zähne aus. Die Verfügbarkeit der neuen Version wurde zwar angezeigt, es fehlte jedoch der virtuelle Update-Button auf dem Touchscreen. Somit konnte ich die neue Telegram-Version über Snap nicht installieren.

Ich habe die Installationsdatei nun mit dem APK Extractor auf dem Samsung Galaxy Note 3 extrahiert und mir auf das Blackberry Q10 “rübergebeamt”. So war die Installation der aktuellen Version sofort möglich, alle Daten und Einstellungen wurden übernommen und auch Snap meckert seitdem nicht mehr, ich möge doch das verfügbare Update installieren.

Telegram gibt es zwar als Android-Port auch direkt in der Blackberry World. Allerdings wurde diese App seit ihrer Veröffentlichung nie aktualisiert. Daher bevorzuge ich die Installation der jeweils aktuellsten für Android-Smartphones verfügbaren Programm-Version.

Kommentar verfassen