MTV Music powered by Rhapsody im Hands-on

Zu meiner Internet-Flat XXL bei Base gehört auch eine Musik-Flatrate. Dabei handelt es sich um MTV Music powered by Rhapsody. Demnach sollte das Angebot mit dem von Napster identisch sein. Zudem sollten o2-Kunden die gleiche Musik-Flat wie Base-Nutzer erhalten.

MTV-Music-App auf dem Samsung Galaxy Note 3
MTV-Music-App auf dem Samsung Galaxy Note 3

Ich habe mir MTV Music powered by Rhapsody einmal angesehen und dazu die Apps für Android und iOS auf dem Samsung Galaxy Note 3 und dem Apple iPhone 5s genutzt. Die Anwendungen sind sehr ansprechend gestaltet und übersichtlich aufgebaut. Sie lassen sich intuitiv bedienen.

Gut gefällt mir persönlich die Radio-Funktion, die zwar nicht ganz so umfangreich wie bei Google Play Music All Inclusive, aber dennoch ausreichend ist. Dafür zeigt MTV Music powered by Rhapsody deutliche Lücken bei der verfügbaren Musik. Stichproben haben ergeben, dass doch einige von anderen Musik-Flatrates bekannte Songs nicht zur Verfügung stehen.

Einen guten Eindruck hinterlässt dagegen die Klangqualität und auch die Apps für Android und iOS arbeiten sehr stabil. Ich lasse diese in jedem Fall einmal installiert, auch wenn ich selbst eher Hörer “echter” Radiostationen bin, die mir auch begleitende Moderation, Nachrichten und Informationen bieten.

Kommentar verfassen