11 Jahre Palm User Group Frankfurt

Seit nunmehr elf Jahren gibt es die Palm User Group Frankfurt. Gestern Abend fand unser Jubiläumstreffen im Restaurant Adler im Frankfurter Stadtteil Ginnheim statt. Dabei erfreute sich das Treffen wieder einer regen Beteiligung.

Bis vor einiger Zeit hatten wir beim PUG-Treffen kaum brauchbare Mobilfunkversorgung. Dann ging eine seit langem geplante Basisstation von E-Plus in unmittelbarer Nähe des Treffpunkts on air, so dass wir nun gutes UMTS-Signal von E-Plus zur Verfügung haben.

"Gruppenfoto" beim PUG-Jubiläumstreffen
“Gruppenfoto” beim PUG-Jubiläumstreffen

Neu ist die Möglichkeit, auch über LTE von o2 den mobilen Internet-Zugang zu nutzen. Der Empfang ist nicht ganz so gut wie von E-Plus, dank der LTE-Technik kam ich bei einem Speedtest mit dem iPhone 5s aber auf 25 MBit/s im Downstream und knapp 10 MBit/s im Upstream.

E-Plus schaffte es nur auf 6 bis 8 MBit/s im Downstream, was natürlich auch mehr als ausreichend ist. Mein Blackberry Q10 mit der Base-Go-SIM fungierte wieder als Mobile Hotspot, was von den Hobbyfreunden auch dankbar aufgenommen wurde.

Nun wird es spannend, wann E-Plus in Frankfurt ebenfalls LTE starten wird. Derzeit ist die Main-Metropole noch 4G-freie Zone von E-Plus, während man bei o2 merkt, dass das Netz immer weiter verdichtet wird.

Eines der Themen auf unserem Treffen war die Sicherheit bei der mobilen Kommunikation. So wurden zahlreiche Threema-IDs gegenseitig verifiziert – ein “Sport”, der aktuell bei nahezu jedem Treffen mit TK-Freunden auf der Tagesordnung steht.

Schön war, dass wir mit Erik auch einen neuen Gast beim Treffen begrüßen konnten. War er während der Veranstaltung noch etwas frustriert, immer noch kein KitKat-Update für sein Samsung Galaxy Note 3 angeboten bekommen zu haben, so erhielt er den Hinweis auf die verfügbare Aktualisierung wenige Minuten, nachdem er wieder zuhause angekommen war.

Stand die Nutzung der Geräte des Smartphone-Pioniers Palm früher im Schwerpunkt des Treffens, so dominiert heute das Android-Betriebssystem. Direkt danach folgen iOS und Blackberry, aber wir hatten auch wieder ein Windows Phone und sogar ein Windows-8-Tablet mit am Tisch.

Kommentar verfassen