E-Plus behebt Abrechnungsfehler auf der Prepaid-Plattform

Wie berichtet kam es in der vergangenen Wochen zu Abrechnungsfehlern auf der Prepaid-Plattform von E-Plus. Die Kundenbetreuung von Base hatte bereits am Wochenende auf meine diesbezügliche Beschwerde reagiert, ohne dass der Fehler jedoch behoben war.

Seit Wochenbeginn läuft nun wieder alles so, wie gewohnt. Auf meiner Base-Go-Karte verschwinden keine Cent-Beträge trotz gebuchter Flatrate mehr und auch von anderen Nutzern gab es diesbezüglich inzwischen positive Rückmeldungen.

Technische Probleme bei E-Plus/Base behoben
Technische Probleme bei E-Plus/Base behoben

Aktuell nicht überprüfen kann ich, ob auch die Speedoption nun funktioniert, die beim Internet Paket Plus von Base die Performance-Begrenzung auf 1 MBit/s aufhebt. Ich bin inzwischen wieder zuhause, wo E-Plus nur GPRS-Performance anbietet, so dass die 1-MBit/s-Grenze eher theoretischer Natur ist.

Auch auf teltarif.de haben wir umfangreich über den Fehler berichtet. Hier hatte die E-Plus-Pressestelle unterdessen auch bestätigt, dass die “technische Beeinträchtigung” behoben werden konnte.

Nicht mehr nachvollziehen kann ich allerdings, in welchem Umfang mir Guthaben verlorengegangen ist. Im Endeffekt bin ich aber froh, den vergleichsweise günstigen Datentarif (10 Euro pro Monat für 50 GB Highspeed-Datenvolumen) wieder nutzen zu können, der auf dem deutschen Mobilfunkmarkt derzeit konkurrenzlos ist.

Kommentar verfassen