LTE bei E-Plus: Jetzt läuft es

Hatte das LTE-Netz von E-Plus gestern noch Ladehemmung, so läuft jetzt alles einwandfrei. Neben meiner Aldi-Talk-Karte buchen sich jetzt auch die Base-Go-SIMs ein. Zudem wird LTE nun bei der automatischen Netzstandard-Wahl nun bevorzugt genutzt. Die gestern noch erforderliche manuelle LTE-Auswahl, die nur bei den wenigsten Geräten möglich ist, erübrigt sich.

Gute LTE-Performance von E-Plus in Berlin
Gute LTE-Performance von E-Plus in Berlin

Die Datenraten können sich durchaus sehen lassen. Hier in Gropiusstadt hatte ich 40 MBit/s im Downstream und 20 MBit/s im Upstream. Rund um das Innenministerium kam ich sogar auf mehr als 60 MBit/s. Die Pingzeiten lagen zwischen 45 und 70 ms. Das sind keine Hammerwerte, aber durchaus in Ordnung. Einen ausführlichen Testbericht zu LTE mit E-Plus in Berlin gibt es voraussichtlich morgen auf teltarif.de.

Ich nutze mein Blackberry Q10 jetzt erstmal mit meiner Aldi-Talk-Karte und gebuchter 500-MB-Daten-Flat. So befindet sich in diesem Gerät nun auch wieder eine SIM, mit der man auch mal telefonieren kann und die, wie bei teltarif.de berichtet, jetzt vor allem auch für International Roaming im europäischen Ausland sehr interessant ist.

Die Base-Go-Karte mit der 50-GB-Flatrate nutze ich nun als bevorzugte Karte im Huawei E5776 – natürlich mit der Möglichkeit, hier jederzeit eine andere Daten-SIM auszuwählen, wenn ich an einem Ort bin, an dem UMTS oder LTE von E-Plus nicht verfügbar ist.

2 thoughts on “LTE bei E-Plus: Jetzt läuft es”

  1. Hallo Markus,

    passt zwar nicht ganz zum Thema, aber wie “verstaust” Du deine Telefone eigentlich?
    Lose in der Hosentasche oder Hülle/ Tasche?

    Gruß
    Tobias

Kommentar verfassen