simquadrat Datenroaming: Netz außer Betrieb?

Heute habe ich vom oberbayerischen Urlaubsdomizil aus einen Tagestrip nach Tirol und Südtirol unternommen, um vom schlechten Wetter in die Sonne auf der Alpen-Südseite zu flüchten. Das hat auch sehr gut geklappt. In Sterzing/Südtirol gab es strahlenden Sonnenschein und in Innsbruck/Nordtirol war zumindest ein Sonne-Wolken-Mix gemischt mit für die Jahreszeit vergleichsweise angenehmen Temperaturen vorzufinden.

Im Gepäck hatte ich nur meine beiden privaten Handys: das Apple iPhone 5s mit der o2-Karte und das Blackberry Q10 mit simquadrat-SIM. Bei o2 habe ich monatlich 200 MB Datenvolumen im europäischen Ausland sowie in den USA und Kanada zur Verfügung. Spannend war dagegen das Daten-Roaming mit simquadrat, zumal ich dieses noch nie testen konnte.

Kaum buchte sich das Blackberry Q10 in Kufstein in eines der österreichischen Netze ein, schon erreichte mich eine SMS mit Hinweisen zu den in der EU geltenden Roaming-Gebühren. Zudem informierte mich simquadrat mit einer zweiten SMS über die buchbaren Daten-Roaming-Optionen. Diese sollten durch Senden einer SMS an die Kurzwahl 5555 buchbar sein.

Ich wollte das 25-MB-Paket für 2,50 Euro buchen. Das schlug allerdings fehl. Stattdessen erhielt ich lediglich eine SMS mit dem Text “Netz außer Betrieb” zurück. Den gleichen Effekt konnte ich in allen österreichischen und später auch in den italienischen Netzen nachvollziehen. Andere SMS-Mitteilungen ließen sich dagegen problemlos versenden.

Datenroaming mit simquadrat funktional kaputt
Datenroaming mit simquadrat funktional kaputt

Ich hielt das Blackberry online, indem ich vom iPhone aus einen Mobile Hotspot aufgebaut hatte. Ich nahm mit simquadrat Kontakt auf, wo man sofort auf Fehlersuche ging. Das Problem soll seit gestern bestehen und sollte eigentlich heute behoben werden. Inzwischen bin ich wieder in Deutschland und der Buchungsprozess funktioniert nach wie vor nicht.

Der Hintergrund ist unklar, zumal andere simquadrat-Kunden offenbar sowohl in Österreich, als auch in Italien heute Datenpakete buchen konnten. Am Blackberry Q10 kann es aber auch nicht liegen, da ich SMS-Mitteilungen an beliebige andere Rufnummern problemlos verschicken kann.

Ein weiteres Problem war die Erreichbarkeit meiner heute von congstar zu simquadrat portierten Handynummer aus den italienischen Mobilfunknetzen. Hier waren offenbar noch nicht alle Routing-Tabellen auf dem neuesten Stand. Das sollte sich in den nächsten Tagen einpendeln (wobei ich das dann natürlich nicht testen kann). Aus den österreichischen Netzen war die Nummer bereits problemlos zu erreichen.

Kommentar verfassen