Instant Messaging: IM+ löst Trillian ab

Wenn es um Instant Messaging geht, bin ich seit Jahren eigentlich begeisterter Nutzer von Trillian. Die Anwendung steht für den Windows-PC und für den Mac zur Verfügung. Dazu werden auch iOS und Android unterstützt.

Was mich seit einiger Zeit ärgert: Trillian für Windows unterstützt auch Skype, die Mac-Version und die Smartphone-Apps können das aber nicht. Zudem wird der Skype-Login mit einem Microsoft-Konto bislang nicht angeboten, so dass man den “alten” Windows Live Messenger weiter nutzen muss.

Diese Lösung ist ein Spiel auf Zeit. Im kommenden Frühjahr will Microsoft den alten Messenger komplett abschalten. Spätestens dann ist man auf den Skype-Login mit der Microsoft-ID angewiesen. Trillian macht aber bislang keine Anstalten für ein entsprechendes Update seiner Software und hatte betroffenen Nutzern schon vor Monaten in seinem Blog empfohlen, allen Freunde und Bekannten als Alternative ein Trillian-Astra-Konto ans Herz zu legen.

IM+ Pro auf dem iPhone 5s
IM+ Pro auf dem iPhone 5s

Ich werde Trillian am Windows-PC und am Mac mangels guter Alternativen vorerst weiter nutzen. Auf den Smartphones und Tablets habe ich aber den Feiertag genutzt, um auf IM+ Pro umzustellen. Hier lässt sich Skype nutzen, so dass ich die eigene App des Microsoft-Dienstes nicht mehr zusätzlich brauche. Ferner gefällt mir auch die Benutzeroberfläche besser als in den aktuellen Trillian-Versionen für iOS und Android.

Die Bedeutung der klassischen Instant Messenger ist allerdings ohnehin bei weitem nicht mehr so hoch wie in der Vergangenheit. Ein Großteil der Kommunikation erfolgt mittlerweile über WhatsApp oder über den Facebook Messenger.

Kommentar verfassen