50 GB für 10 Euro: Base Go im Blackberry Q10

Es gibt Tarife, bei denen muss man einfach zuschlagen: Das erste Base-Angebot 2005 war so eines. Zuerst bot die E-Plus-Marke die erste Handy-Flatrate auf dem deutschen Mobilfunkmarkt an, wenige Wochen später kam die erste mobile Internet-Flatrate in Deutschland dazu.

Jetzt gibt es von Base wieder einen Tarif, den zumindest Nutzer mobiler Internet-Zugänge als günstig empfinden. Beim Prepaid-Angebot Base Go bekommt man mit dem Internet Paket Plus nun 50 GB Highspeed-Volumen für 10 Euro im Monat.

Zwei Haken hat das Angebot: Zum einen ist es offiziell nur in drei deutschen Städten erhältlich und zum anderen beträgt die maximale Datenrate 1 MBit/s. Für 5 Euro Aufpreis bekommt man 7,2 MBit/s. Details zum Internet Paket Plus gibt es bei teltarif.de.

Base Go Internet Paket Plus im Blackberry Q10
Base Go Internet Paket Plus im Blackberry Q10

Ich habe mir ein solches Paket gesichert und nutze es nun im Blackberry Q10. Für meine beiden Haupt-Mobilfunkanschlüsse möchte ich am iPhone 5s bzw. iPhone 5c nicht mehr rütteln. Ich habe mich auf absehbare Zeit auf das Apple-Öko-System festgelegt und bin damit auch sehr zufrieden.

Das Blackberry Q10 werde ich als Tastatur-Handy dennoch bis auf weiteres oft mitnehmen. So bietet es sich für eine SIM-Karte an, die man ebenfalls stets “am Mann” tragen sollte.

Mit dem 50-GB-Tarif von Base Go habe ich nicht nur jederzeit mehr als genug Datenvolumen am Blackberry, sondern auch einen guten Mobile Hotspot mit dabei. So gesehen ist diese Kombination wohl aus meiner Sicht ideal.

Ich hoffe nach wie vor, dass es für Blackberry eine Zukunft gibt. Seit 2007 ist die Kombination iPhone/Blackberry meine meistgenutzte Handy-Konfiguration. Diese würde ich mir auch für die Zukunft wünschen, zumal es zumindest für Blackberry keine brauchbare Alternative gibt.

Kommentar verfassen