TV-Hauptversorgung auf Entertain von der Telekom umgestellt

Seit März 2012 habe ich einen VDSL-25-Anschluss der Deutschen Telekom. Parallel hielt bei mir auch das IPTV-Paket Entertain Einzug. Ab sofort nutze ich diesen Empfangsweg nun sogar primär für den Fernsehempfang.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Ich betreibe zwei Fernsehgeräte – eines im Wohnzimmer und eines im Schlafzimmer. Möchte ich die Programme der privaten Anbieter auf beiden Geräten in HD empfangen, so muss ich ständig die Smart Card umstecken oder HD+ gleich zweimal bezahlen.

Das gleiche Problem besteht bei Sky: Ich muss ständig die Smart Card umstellen, wenn ich wechelweise auf beiden Fernsehern das Pay-TV-Angebot nutzen möchte. Über Sky sind aber jeweils auch mehrere Empfänger über einen Anschluss parallel bzw. wechselweise nutzbar.

Media Receiver 102 als Zweitgerät (Foto: Telekom)
Media Receiver 102 als Zweitgerät (Foto: Telekom)

TV-Sendungen habe ich bislang mit dem Online-TV-Recorder Bong.TV aufgezeichnet und über Apple-TV zu den Fernsehgeräten gestreamt. Bong.TV bietet den Vorteil, dass ich die aufgezeichneten Sendungen auch mobil am Smartphone und Tablet nutzen kann. Das habe ich aber nie genutzt.

Zeichne ich die Sendungen über Entertain auf, so sind diese jeweils auch auf beiden Receivern verfügbar. Das ist mit DVB-S so nicht realisierbar. Somit habe ich mir als Zweitgerät für das Schlafzimmer den Media Receiver 102 zugelegt, so dass ich Entertain nun mit beiden Fernsehgeräten nutzen kann.

Die Umstellung von Sky von Satellitenempfang auf Entertain habe ich am Samstag beantragt. Ich nehme an, dass der Anbieter dies in den nächsten Tagen realisiert.

Kommentar verfassen