Google Reader durch Feedly und Pocket Casts ersetzt

In der vorvergangenen Woche informierte Google darüber, dass der Google Reader zum 1. Juli eingestellt wird. Ich nutze den kostenlosen Dienst bislang zum Lesen und vor allem für die Synchronisaton von RSS-Feeds und auf Android-Geräten auch für die Verwaltung von Podcasts.

Als Alternative für die RSS-Feeds habe ich mich nun für Feedly entschieden, das ebenfalls eine Daten-Synchronisation bietet und mobile Apps für iOS und Android im Programm hat. Bis Ende Juni gibt es sogar eine Synchronisation mit dem Google Reader und wenn man die Ansicht anpasst, sieht die Benutzeroberfläche sogar ähnlich wie im bisherigen Google Reader aus.

Eine gute Alternative für Podcasts ist die Pocket-Casts-App. Diese synchronsiert Podcasts auch über mehrere Android-Geräte hinweg. Sobald die aktuelle Version 4 auch für iOS zur Verfügung steht, soll die Daten-Synchronisation auch zwischen Android und iOS funktionieren. Das erscheint mir ideal.

Pocket Casts für Android kostet 3,13 Euro. Der vom Entwickler aufgesetzte Synchronisationsdienst zieht keine weiteren Kosten nach sich. Die bislang bei BeyondPod genutzten, mit dem Google Reader synchronisierten Podcasts ließen sich als OPML-Datei exportieren und bei Pocket Casts wieder einpflegen, so dass der “Umzug” zu dieser neuen App recht unproblematisch war.

Kommentar verfassen