Tethering mit amerikanischen SIM-Karten abhängig vom Smartphone-Betriebssystem

Die Abreise aus den Vereinigten Staaten von Amerika rückt näher. So habe ich meine Smartphone-Konfiguration “reisefertig” gemacht. Die AT&T-Karte ist nun außer Betrieb, die amerikanische T-Mobile-Karte steckt im Nokia Lumia 920 und die deutsche Telekom-SIM ist im HTC One XL online.

Bei der Gelegenheit habe ich festgestellt, dass Tethering mit amerikanischen SIM-Karten offenbar nur in Android-Smartphones problemlos funktioniert. So versagt auch die T-Mobile-Prepaidkarte im Nokia Lumia 920 diesen Dienst.

T-Mobile USA verweigert die Tethering-Funktion im Nokia Lumia 920
T-Mobile USA verweigert die Tethering-Funktion im Nokia Lumia 920

Im Gegensatz zur AT&T-Karte, mit der ich zu einem Hotline-Anruf aufgefordert wurde, kann man den Dienst als T-Mobile-Kunde theoretisch aus der Internetfreigabe-Anwendung heraus aktivieren. Das kostet 10 Dollar im Monat extra.

Ich hätte diese Zusatzkosten sogar investiert, zumal ich noch genügend Guthaben auf der Karte habe. Leider führt T-Mobile gerade Updates an seinem Online-Tool durch, so dass dies nicht möglich war. Interessant ist, dass Android-Geräte diese ansonsten wohl generelle Sperre umgehen und die Mobile-Hotspot-Funktion dennoch zulassen.

Kommentar verfassen