Zweitakku-Ladegerät für Samsung Galaxy S3 LTE (Foto: Samsung)

Comeback für Zweitakku-Ladegeräte

Endlich ist es soweit und ich verwende im normalen Alltag wieder fast ausschließlich Smartphones, bei denen es möglich ist, einen zweiten Akku zu verwenden:

  • das Apple iPhone 5 (mit “Umschnall-Akku” von Mophie) und
  • das Blackberry Bold 9790 im Telekom-Netz,
  • das Samsung Galaxy S3 LTE für o2 und
  • das Blackberry Z10 für Base.

Einzig das für 1&1 im Vodafone-Netz im Einsatz befindliche Nokia Lumia 920 gibt es keine sinnvollen Zweit-Akkus, sieht man einmal von der Möglichkeit ab, externe Akku-Packs zu verwenden, die ich unpraktisch finde.

Doch die Frage ist: Wie lädt man seine Zweit-Akkus auf? Früher hatten die Handy-Hersteller Docking Stationen mitgeliefert, mit denen sich neben dem jeweiligen Gerät auch ein Zweit-Akku aufladen ließ.

Blackberry hat schon seit Jahren spezielle Zweit-Akku-Ladegeräte für den Desktop im Angebot. Das gleiche gibt es inzwischen von Samsung. Genau das habe ich heute für beide Blackberrys und für das Samsung Galaxy S3 LTE bestellt. So kann ich meine Zusatz-Akkus künftig noch effektiver als bisher nutzen.

Kommentar verfassen