Neue NetzClub-Karte eingetroffen und aktiviert

Ich verwende zwei SIM-Karten von NetzClub – vorwiegend zu Testzwecken in Smartphones, die gerade nicht im “Regelbetrieb sind”, quasi als “Platzhalter”. Eine der beiden Karten habe ich vor langer Zeit zur Micro-SIM zugeschnitten. Die Karte ist in einem erbärmlichen Zustand, zumal sie vor mehr als zwei Jahren mein erster “Zuschneide-Versuch” war.

Neue NetzClub-Karte in Betrieb genommen (Foto: NetzClub)
Neue NetzClub-Karte in Betrieb genommen (Foto: NetzClub)

Ein Kartentausch kostet 10 Euro, die vom Guthaben auf der Prepaidkarte abgebucht werden. Das war es mir wert und so habe ich Ende vergangener Woche eine Ersatzkarte bestellt. Am Samstag erhielt ich bereits eine E-Mail mit dem Hinweis, die Karte sei unterwegs.

Gestern war die Austausch-SIM in der Post. Sie kann nun wahlweise als Mini- oder Micro-SIM ausgestanzt werden. Ich habe sie über die Webseite von NetzClub aktiviert. Dabei erhielt ich den Hinweis, die Aktivierung könne bis zu 24 Stunden dauern. De facto buchte sich die SIM schon eine Stunde später ins o2-Netz ein.

NetzClub ist grundgebührfrei. Die Besonderheit sind monatlich 100 MB kostenloses ungedrosseltes Datenübertragungsvolumen für die mobile Internet-Nutzung. Das ist nicht viel, aber für gelegentliche Tests reicht das in jedem Fall aus.

Kommentar verfassen