Experiment o2 beendet: Zurück im Telekom-Netz

Gestern war es also nun soweit: Mein Experiment “alles mit o2” ist zu Ende und meine geschäftliche Mobilfunknummer ist zurück im Netz der Deutschen Telekom. Damit habe ich nun alle vier deutschen Mobilfunknetze in ständiger Verwendung.

o2 klemmte meine älteste noch bestehende Handynummer, die ich seit Herbst 1997 besitze, schon am Donnerstagmorgen ab. Gleichzeitig wurde ich per SMS über die bis zum Vertragsende geltende temporäre Rufnummer informiert. Wer meine Geschäftsnummer anrief, erhielt dann die ziemlich verwirrende Ansage: “Die von Ihnen gewählte Rufnummer ist uns nicht bekannt” – ganz so, als gäbe es diese Rufnummer gar nicht.

Seit gestern bin ich wieder im Telekom-Netz zuhause (Foto: Deutsche Telekom)
Seit gestern bin ich wieder im Telekom-Netz zuhause (Foto: Deutsche Telekom)

Am Freitag um 0 Uhr tat sich zunächst nichts. Um 00.10 Uhr waren meine drei Telekom-SIM-Karten dann aktiv. Einzig die Mobilbox funktionierte noch nicht und es war gar nicht so einfach, die T-Mobile@home-Festnetznummer herauszufinden. Nachts ist die Telekom-Hotline sehr schlecht besetzt, so dass ich erst gegen 2 Uhr jemanden erreichen konnte.

Nach dem Wachwerden war dann auch die Mobilbox Pro geschaltet. Ich buchte noch Smart Traveller, Travel & Surf und die Speedoption LTE, zumal diese für drei Monate kostenlos ist. Die Aktivierung der WLAN-Hotspot-Flatrate, die Bestandteil des Vertrages ist, ist mir noch nicht gelungen. Hier habe ich nun die Kundenbetreuung eingeschaltet.

Kommentar verfassen