“Spaß” mit Options-Buchungen bei Base

Wenn man bei Base Optionen bucht, dann kann man was erleben. Bei Vodafone habe ich diesbezüglich keine Erfahrungen, aber von der Deutschen Telekom bin ich es eigentlich gewohnt, dass neu gebuchte Optionen unmittelbar nach dem Hotline-Gespräch geschaltet werden. o2 lässt sich in der Regel bis Mitternacht Zeit.

Bei Base läuft das so, dass man die gewünschte Option im passwortgeschützten Kundenmenü auf der Webseite bucht. Anschließend bekommt man angezeigt, es dauere “nur wenige Tage”, bis das Feature aktiviert werde. Für die Roaming-Optionen empfiehlt der Anbieter sogar selbst, die Buchung schon zwei bis drei Tage vor Antritt der Reise vorzunehmen, um sicherzugehen, dass die Option auch wirklich aktiv ist, wenn sie benötigt wird.

Ich habe vorgestern auf meiner Base-Karte, die sich jetzt – wie berichtet – im Nokia Lumia 920 befindet – die Internet-Flat für 10 Euro im Monat (500 MB ungedrosseltes Datenvolumen) gebucht. Die in Kürze erfolgende Schaltung wurde mir dann auch im Kundenmenü angezeigt. Nach der Aktivierung sollte ich noch eine Bestätigungs-SMS erhalten.

Internet-Flat bei Base gebucht
Internet-Flat bei Base gebucht

Gestern früh zeigte das Kundenmenü auf der Base-Homepage an, die Internet-Flat für 10 Euro im Monat sei aktiv. Zusätzlich werde in Kürze die Internet-Flat für 10 Euro im Monat aktiviert, so dass sich die Gesamtkosten dann auf 20 Euro im Monat belaufen. Verwirrender geht es nicht.

Gestern Abend stand die Internet-Flat dann nur noch einmal im Menü, die Monatskosten lagen wieder bei 10 Euro. Ich vergewisserte mich bei der Kundenbetreuung, dass die Flatrate auch wirklich aktiv ist, zumal ich die in Aussicht gestellte Bestätigungs-SMS nie erhalten habe.

“Ich sehe gerade, dass die SMS nicht verschickt wurde. Dafür kann ich mich nur entschuldigen”, so die Aussage der Hotline-Mitarbeiterin. Die Option sei aber in jedem Fall aktiv.

Angeboten wurde mir dann noch ein Wechsel in den nur für Bestandskunden bestimmten Tarif Base Free, der für 20 Euro im Monat eine Allnet-Flat plus Intenet-Flat bietet. Ohne Aufpreis wäre auch noch eine Festnetznummer für die bundesweite Erreichbarkeit schaltbar.

Auf dieses Angebot bin ich allerdings nicht eingegangen, zumal es sich beim Base-Vertag nicht um eine Haupterreichbarkeits-SIM handelt. Demnach belasse ich es bei dem grundgebührfreien Grundtarif, der in dieser Form ja nicht mehr zu bekommen ist.

Kommentar verfassen