Back to Nokia Lumia 800

Kaum macht man einen Stadtbummel durch Frankfurt am Main, schon wird man Geld los. Der MediaMarkt im Nordwestzentrum haut das Nokia Lumia 800 derzeit getreu dem Motto “alles muss raus” für 249 Euro raus. Da musste ich einfach zuschlagen.

Ich werde demnach wieder vier Smartphone-Betriebssysteme im ständigen Einsatz haben. Das Nokia Lumia 800 dient künftig als Handy für meine geschäftliche o2-Karte, während die geschäftliche 1&1-SIM im Vodafone-Netz im HTC One XL betrieben wird.

Die privaten SIM-Karten in den Netzen von o2 und Telekom verbleiben im Apple iPhone 5 und im Blackberry Bold 9790. Als Zweitgerät für den o2-Anschluss bleibt das Nokia E51 in Betrieb – hauptsächlich für lange Tage, an denen der Akku des iPhone 5 schwächeln könnte.

Das Apple iPhone 4S wird künftig für eine Telekom-Testkarte genutzt, die Vodafone-Test-SIM verbleibt im HTC Velocity 4G und die E-Plus-Testkarte kommt ins HTC Titan.

Wenn das Nokia Lumia 920 verfügbar ist, wird dieses das Lumia 800 ablösen, das dann wiederum für Testkarten genutzt wird. Vom HTC Titan werde ich mich dann wohl trennen, zumal dieses Gerät bei längerem Betrieb ohnehin nicht ganz rund läuft.

Mein Dual-SIM-Handy Nokia X2-02 bleibt für meine privaten SIM-Karten von E-Plus und simply im Einsatz. simply nutze ich für die kostenlose interne Flatrate und E-Plus dient noch immer der Kommunikation über Sprachnachrichten aus dem Mailbox-System heraus. Bereits seit 1997 nutze ich dieses Feature, um mit Freunden und Bekannten zu kommunizieren.

Kommentar verfassen