Joyn noch buggy

Wie berichtet habe ich Anfang der Woche den Beta-Client von Vodafone zur Nutzung von Joyn auf dem Samsung Galaxy Ace Duos installiert. Die App selbst funktioniert bei mir einwandfrei. Allerdings sorgt sie für Nebenwirkungen. So reduziert sich die Akku-Laufzeit des Smartphones erheblich. Zudem beobachtete ich einige Funktionsstörungen bei meinem Smartphone.

Das Samsung Galaxy Ace Duos bootete von selbst neu, teilweise wurde der UMTS-Dienst aus unerklärlichen Gründen deaktiviert, manchmal konnte ich das Telefon nicht mehr bedienen, da es nicht gerade zu den Spitzenmodellen gehört, somit einen vergleichsweise schwachen Prozessor hat und Joyn offenbar massiv Ressourcen verbraucht.

Ich habe den Client wieder deinstalliert und in der Tat funktioniert das Smartphone nun wieder so wie gewohnt. Hin und wieder “vergisst” es allerdings weiterhin, welche SIM-Karte im UMTS-Netz genutzt werden soll und welche ausschließlich GSM-Betrieb machen soll. Ich denke, wenn ich mir dieses Jahr noch ein Gerät hole, dann wird es das Samsung Galaxy S Duos sein.

Für das kommende Jahr würde ich mir wünschen, dass die Hersteller auch Dual-SIM-Handys auf den Markt bringen, die auf dem aktuellen Stand der Technik sind. Das Samsung Galaxy S Duos ist gegenüber dem Samsung Galaxy Ace Duos ein deutlicher Schritt nach vorne. Dennoch verfügt es nicht über einen Dual-Core-Prozessor, das Display ist von der Auflösung her schwach. Immerhin hat es aber bereits Android 4.0 an Bord.

Kommentar verfassen