HTC Titan: Das riesengroße Windows Phone im Hands-on

iPhone 4S hin, Siri her: Ich bin und bleibe Fan des Windows-Phone-Betriebssystems von Microsoft (obwohl mich ein Windows-PC mittlerweile überhaupt nicht mehr begeistert, privat bin ich mittlerweile komplett auf Mac umgestiegen). Seit gestern habe ich ein Testgerät des HTC Titan hier. Natürlich habe ich es mir bereits näher angesehen.

Ganz neu war das Smartphone mit dem 4,7 Zoll großen Touchscreen für mich nicht. Bereits zur IFA in Berlin hatte ich das Gerät einen Abend lang in der Hand. Den Erstkontakt nutzte ich seinerzeit auch für einen kurzen Test bei teltarif.de.

Das Gerät, das ich jetzt hier habe, stammt von Vodafone. Es verfügt allerdings über keinerlei Branding. Lediglich beim Booten ist kurz ein Vodafone-Logo zu sehen und neben dem Internet Explorer gibt es einen (deinstallierbaren) Vodafone live! Browser.

Wie schon zur IFA gefällt mir das Gerät sehr gut. Es ist immerhin 20 Gramm leichter als mein Dell Venue Pro, das allerdings über ein Super-AMOLED-Display verfügt, während das HTC Titan ein LCD-Display an Bord hat. Schade ist eine vergleichsweise kleine Auflösung, so dass der schöne große Monitor gar nicht voll zur Geltung kommt. Dennoch eignet sich das HTC Titan im Querformat hervorragend zum Surfen im Internet.

4,7 Zoll ist für mich auch die perfekte Größe, um auf einer virtuellen Tastatur zu arbeiten. Auf 4,3 Zoll (ich hatte ja einige Monate das Samsung Galaxy S2) hatte ich noch Probleme und die 7 Zoll des Samsung Galaxy Tab der ersten Generation sind dann wieder etwas zu groß. Auf dem HTC Titan kann ich wirklich gut schreiben, an das Gerät kann man sich gewöhnen.

Der integrierte Lautsprecher ist schlechter als beim HTC 7 Mozart, aber deutlich besser als beim HTC HD7, das ich wegen seinem schlechten Sound seinerzeit wieder verkauft hatte. Es ist nicht toll, aber man kann noch damit leben, würde ich sagen.

Neu ist für mich die “Internetfreigabe”, wie sich die WLAN-Hotspot-Funktion beim Windows Phone nennt. Ansonsten entspricht die Firmware exakt der auf dem HTC 7 Mozart und auf dem Dell Venue Pro.

Während das diese Woche von Nokia vorgestellte Lumia 800 meiner Ansicht nach ein “more of the same” ist (zu ähnlich sind HTC Radar oder Samsung Omnia W), stellt das HTC Titan wirklich eine Innovation dar. Ein so großes Smartphone ist sicher nicht jedermanns Sache. Ich finde es aber super und könnte mir so eigentlich ein Tablet sparen. Zuhause und bei größeren Reisen ist mir ein schnelles Laptop lieber und unterwegs ist das HTC Titan dann doch handlicher als beispielsweise das iPad 2.

1 thought on “HTC Titan: Das riesengroße Windows Phone im Hands-on”

Kommentar verfassen