Simvalley SP-40 EDGE: Dual-SIM-Handy als WLAN-Hotspot

Das Simvalley SP-40 EDGE ist zwar schon seit einiger Zeit auf dem Markt. Dennoch findet man in Online-Foren nur wenig über dieses Dual-SIM-Smartphone. Über die Google-Suche habe ich heute eine Anleitung gefunden, die es mir ermöglicht hat, das Gerät zu rooten.

Das Rooten hat nach der Anleitung problemlos geklappt. Gemacht habe ich das in erster Linie, um das Handy auch als WLAN-Hotspot nutzen zu können. Diese Funktion ist in der Firmware nicht vorhanden, obwohl diese auf Android 2.2  (Froyo) basiert.

Es funktioniert nicht jede WLAN-Hotspot-App, aber mit der kostenlosen Anwendung Barnacle WiFi Tether funktioniert der Hotspot einwandfrei. Einziger Nachteil: Die Verschlüsselungsfunktion ist nicht nutzbar, so dass der Hotspot offen ist.

Mit dieser Einschränkung kann ich leben, zumal ich das Feature nur selten benötige und das Simvalley SP-40 EDGE ohnehin nur eine Hotspot-Notlösung ist, da das Handy über kein UMTS-Modul verfügt. Wenn ich aber im Urlaub mal kurz Internet am iPhone, iPad oder Netbook brauche, dann ist das nun – wenn auch recht langsam – möglich.

1 thought on “Simvalley SP-40 EDGE: Dual-SIM-Handy als WLAN-Hotspot”

  1. Danke für den Tipp! Ich hätte mein SP-40 auch schon mal als Notnagel-Hotspot brauchen können (und da dort eh’ nur EDGE verfügbar war, hätte das SP-40 nicht mal gebremst).

Kommentar verfassen