Samsung Galaxy S2: Eigentlich wollte ich ja nicht…

Nach langem hin und her habe ich mich nun doch dazu entschieden, mir ein Samsung Galaxy S2 zu besorgen. Wie bereits berichtet: Aus meiner Sicht ist das Gerät das Smartphone des Jahres. Es wirkt auf mich ähnlich wie seinerzeit das iPhone, als ich es zum ersten Mal in der Hand hatte. Ich sage mir ganz einfach: “Das ist es!”

Das Gerät ist gut verarbeitet, schnell und hat einen 4,3 Zoll großen Monitor. Zudem verfügt es über ein mir sehr vertraues Betriebssystem. Ich habe schon lange ein Smartphone mit dieser Display-Größe gesucht, weil man damit einfach besser mobil im Internet surfen kann als zum Beispiel auf dem iPhone auf seinem 3,5-Zoll-Display. Es ist aber immer noch handlich und man kann es im Gegensatz zu iPad und Xoom immer und überall mitnehmen.

Eigentlich hatte ich mir Ende vergangenen Jahres das HTC HD7 zugelegt, doch bei diesem Gerät ist der Lautsprecher extrem schlecht. Auch andere HTC-Geräte wie das Desire HD sind aus dem gleichen Grund keine Alternative, zumal ich Webradio und Podcasts gerne auch direkt am Handy höre. Das Galaxy S2 hat zwar auch nicht den allerbesten Lautsprecher, aber man kann damit deutlich besser leben als bei den HTC-Geräten.

Ich freue mich auf das “neue iPhone mit Android”, dem ich es verzeihe, dass es keine Volltastatur hat. Dann nämlich wäre es deutlich größer und schwerer und dank des großen Displays kann sogar ich auf der virtuellen Tastatur recht gut schreiben. Nicht zuletzt besitze ich ja mit dem Motorola Milestone 2 und dem Blackberry Bold 9700 weiterhin zwei Tastatur-Geräte.

Kommentar verfassen