Hands on: Samsung Galaxy Tab 10.1v und Acer Iconia Tab A500 mit Honeycomb

Heute hatte ich im Büro bei teltarif.de die Möglichkeit, Gelegenheit, mir zwei weitere Multimedia-Tablets mit Honeycomb-Betriebssystem anzusehen. Dabei handelt es um das Samsung Galaxy Tab 10.1v und um das Acer Iconia Tab A500. Beide Motorola-Xoom-Konkurrenten fallen mir sofort als vergleichsweise leicht auf. Wie mag das erst beim neueren Galaxy-Tab-10.1-Modell sein, das im Juni auf den Markt kommt?

Was mir bei Acer nicht gefällt: Hier hat der Hersteller eigene Apps nachinstalliert. Man hat also nicht mehr ganz ein rupenreines Honeycomb-Betriebssystem im Auslieferungszustand zur Verfügung. Das Samsung Galaxy Tab 10.1v ist dagegen Software-technisch mit meinem Motorola Xoom identisch.

Aus “historischen Gründen” (das Xoom ist das erste Honeycomb-Modell) bleibe ich beim Motorola-Gerät. Formfaktor und Gewicht sprechen dagegen ganz klar für das Samsung-Modell. Längerfristiga bietet das Xoom freilich den Vorteil, neben dem internen Speicher auch eine microSD-Karte einzusetzen. Allerdings glaube ich nicht, dass ich mehr als 32 GB Speicherplatz brauche.

Kommentar verfassen