Weitere Details zu den 3G-Problemen am Motorola Xoom

Wie berichtet gibt es am Motorola Xoom immer wieder Probleme mit der Mobilfunk-Schnittstelle. Entweder es erscheint im Display der Hinweis, es sei keine SIM eingelegt, oder man wird zu einer neuerlichen PIN-Eingabe aufgefordert. Inzwischen berichtete in einem Online-Forum auch ein Base-Nutzer von diesem Problem. Es ist also nicht auf o2 beschränkt. Andererseits berichtet ein Kollege, der das Xoom mit Telekom-Karte betrieben hatte, bei ihm sei der Fehler nicht aufgetreten.

Ich habe die PIN-Abfrage vorerst abgeschaltet. Bleibt somit die Fehlermeldung “keine SIM-Karte”. Das ist zwar ebenfalls unschön, ein Reboot ist aber nicht erforderlich, wie sich in einem weiteren Test gezeigt hat. Es genügt, kurz den Flugzeug-Modus zu aktivieren und wieder abzuschalten. Danach ist das Konfigurationsmenü für die Mobilfunk-Einstellungen weiter ausgegraut (das zeigt, dass es offenbar nicht nur an der SIM-Karte, sondern an Hard- oder Software des Motorola Xoom liegt). Die Netzverbindung funktioniert aber wieder und darauf kommt es an.

Ich hoffe, dass es sich um ein Software-Problem und um keinen Hardware-Fehler handelt. Sicherheitshalber werde ich aber mal Kontakt zum Support von Telekom bzw. Motorola aufnehmen. Dauerhaft kann ich das so nicht akzeptieren.

Kommentar verfassen