So geht E-Plus/Base auf Kundenfang

Beim gestrigen Einkaufsbummel durch das Franken-Center in Nürnberg begegneten wir unter anderem einer Art “Glücksrad” von Base Hauptgewinn soll nach Angaben der Mitarbeiter eine Handy-Flatrate nach Wahl für drei Monate sein. Danach soll die SIM-Karte nach Angaben der Mitarbeiter automatisch deaktiviert werden.

Offenbar ist das Glücksrad manipuliert, denn es gab sehr viele Hauptgewinne. Die Gewinne soll man sich dann einen Stock höher im E-Plus/Base-Shop abholen. Wir haben uns das mal angesehen. Im Shop angekommen, sah die ganze Sache schon etwas anders aus. Man bekommt einen ganz normen Vertrag im grundgebührfreien Tarif “Mein Base” mit 24 Monaten Mindestlaufzeit.

Eine Anschlussgebühr fällt nicht an. Dennoch gibt es eine Kostenfalle. Die gewählte Flatrate ist zwar in der Tat für ein Vierteljahr gratis. Die Option wird danach aber nicht automatisch deaktiviert, sondern der Kunde muss sich aktiv darum kümmern.

Wenn man Ahnung von der Materie hat, ist das alles kein Problem. Aber ein Interessent, der sich für den angeblichen Hauptgewinn interessiert und sonst für nichts, dürfte sich wundern, wenn im vierten Monat plötzlich eine Abbuchung erfolgt.

Wenn ich schon mal vor Ort war, habe ich mir die Karte mal gegönnt. Darauf kann man dann im Dezember meine bisherige Telekom-Mobilfunknummer portieren, wenn der Vertrag ausläuft. So bleibt meine älteste noch bestehende Handynummer erhalten – auf einem Vertrag, der kein Brot frisst, den ich allerdings auch nicht aktiv einsetzen werde.

2 thoughts on “So geht E-Plus/Base auf Kundenfang”

  1. Solch unlauteren Aktionen gehören verboten.

    Gewinnspiel -> Shop 1.Etage höher

    Hier zeigt sich doch gleich, man trennt das eine vom anderen um später nicht gemeinsam über einen Kamm gekehrt zu werden. Anungslose Personen unterschreiben und sind in der Vertragsfalle.

    Kaum sind die 3 Monate abgelaufen, beginnen die Kosten. Bis diese dem Kunden aber mitgeteilt werden und dieser reagiert, ist bereits ein weiterer Rechnungsmonat angebrochen und schon wieder muss gezahlt werden. Hat die Option noch eine Mindestvertragslaufzeit oder kann gar nach Ablauf der 3 Monate erst zum Ende der 24 Monate gekündigt werden, dann kostet das richtig Geld.

    Ein seriöser Anbieter würde so niemals auf Kundenfang gehen.

    E-Plus und BASE sind noch nicht da, wo Sie meiner Meinung nacn hin gehören. Ganz weit nach unten … !!!

  2. Genauso sehe ich das auch ..E-Plus und Base gehören aus dem Verkehr gezogen. Was die mit dem Kunden machen ist nicht normal.Kartenaktivierung nach 72 Stunden selbst nach 10 maligenTelefongesprächen immer noch nicht stattgefunden. Das allerletzte Gesindel in meinen Augen.nie wieder Base oder E-Plus.

Kommentar verfassen