iPad 2: Der erste Tag ist vorbei

Gestern hatte das iPad 2 direkt “Großkampftag”. Das neue Tablet begleitete mich nach Neustadt bei Coburg und wurde unterwegs auch schon intensiv genutzt. Als ich gegen 00.45 Uhr wieder zu Hause war, hatte ich noch knapp über 50 Prozent Akku-Kapazität. Das ist beachtlich.

Ansonsten ist das nun deutlich dünnere iPad 2 gerade auf Reisen eine Wohltat gegenüber dem bisherigen Modell, während sich das geringere Gewicht kaum auswirkt. Schade ist es für den mobilen Einsatz nach wie vor, dass man es nicht in die Jackentasche bekommt. Dafür bekommt man zum Surfen ein schönes großes Display.

Von der Größe her gefällt mir für unterwegs das Samsung Galaxy Tab nach wie vor besser. Zudem lässt es sich auch als WLAN-Hotspot nutzen. Dank Flash-Unterstützung ist es sogar für Zattoo geeignet. Dafür hat es immer wieder Performance-Probleme. Die CPU ist einfach zu schwach. So werde ich mich von diesem Gerät wieder trennen und setze als Tablet auch in Zukunft auf das iPad.

1 thought on “iPad 2: Der erste Tag ist vorbei”

  1. Also als Besitzer eines iPad 1 bin ich überzeugt davon das man das iPad 2 nicht wirklich brauch. Bin am Freitag in den Media Markt um den 3DS anzuschauen und war überrascht das, dass iPad 2 auch dort schon verkauft wird. Das einzige was mich wirklich beeindruckt ist das es tatsächlich noch dünner ist als das iPad 1 und das Smart Cover welhes es leider beim iPad 1 nicht gibt.

Kommentar verfassen