Test: Podcaster derzeit beste Podcast-Software für iPhone, iPad und iPod touch

Angespornt durch eine aktuelle Folge des sehr empfehlenswerten Video-Podcasts Mein iPhone und ich habe ich mir in den letzten Tagen trotz Messe-Stress drei Podcast-Clients für iPhone, iPad und iPod touch angesehen, die das iOS-Device unabhängig von der iTunes-Synchronisierung am PC bzw. Mac machen. Instacast und Pocket Casts kosten jeweils 1,59 Euro, der Podcaster ist für 79 Cent zu bekommen.

Optisch gefällt mir Instacast am besten. Hier kann man jedoch keine eigenen Podcasts anhand ihres XML-Links hinzufügen, sondern nur das in der Software vorhandene Verzeichnis durchsuchen. Schon am ersten in meiner Liste vorhandenen Podcast, AndCast zum Thema Android, ist die Software gescheitert, so dass ich sie wieder deinstalliert habe.

Bei Pocket Caster funktioniert das Hinzufügen eigener Podcasts. Zudem gibt es sogar Push-Benachrichtigungen für neue Podcasts. Dafür ist die Benutzeroberfläche gewöhnungsbedürftig und die Aktualisierung der Podcasts erfolgt zum Teil mit großer zeitlicher Verzögerung. Da hilft auch das manuelle aktualisieren nichts. So war der aktuelle Video-Podcast der “Lindenstraße” heute früh noch nicht verfügbar, obwohl er im vom Westdeutschen Rundfunk bereitgestellten RSS-Feed schon gestern Abend eingestellt wurde.

Podcaster bietet Push-Benachrichtigungen offenbar für bis zu zehn Podcasts. Im Gegensatz zu früher kostet der Service aber offenbar nichts extra. Zudem lassen sich komplette OPML-Listen – beispielsweise mit allen bei iTunes gespeicherten Podcasts – importieren. Wie die beiden anderen Apps beherrscht Podcaster nun auch Multitasking, so dass ein Audio-Podcast auch weiter wiedergegeben wird, wenn die Anwendung im Hintergrund läuft.

Bei Instacast lässt sich der Ton auch von Video-Podcasts im Hintergrund wiedergeben. Ansonsten gefällt mit Podcaster von den drei Alternativen am besten, so dass ich diesen Client nun verwende und die iTunes-Synchronisierung für Podcasts an meinem  iPhone 4 abschalte. Interessant: Der Video-Podcast des Computerclubs Zwei wird über iTunes schon lange nicht mehr auf iPhone und iPad synchronisiert, mit Podcaster lässt er sich aber ohne Probleme abspielen.

Ich bin mit der Software hochzufrieden und gönne dem Entwickler gerne seine 79 Cent, obwohl ich den Vorgänger des Podcasters, der sich RSS-Player nannte und für iOS 3.x entwickelt wurde, ebenfalls schon gekauft hatte.

Kommentar verfassen