Blackberry Hub für Android wird nur halbherzig gepflegt

Der Blackberry Hub ist aus meiner Sicht das beste E-Mail-Programm für Smartphones, die auf dem Android-Betriebssystem von Google basieren. Ich setze dieses auf dem Huawei Mate 9 und auf dem OnePlus 3 ein und bin damit auch weitgehend zufrieden.

Blackberry Hub auf dem Huawei Mate 8
Blackberry Hub auf dem Huawei Mate 8

Seit Wochen nervt nun allerdings der Bug, dass jede eingehende WhatsApp-Nachricht einen neuen Eintrag generiert. Früher wurden Einzelchats zusammengefasst. Der gleiche Fehler tritt auch bei Slack auf, während es bei Telegram besser funktioniert.

Am OnePlus 3 funktionieren WhatsApp und Telegram, Facebook und verschiedene andere Dienste im Blackberry Hub erst gar nicht. Warum das so ist? Keine Ahnung! Ich bin allerdings auch nicht bereit, den Hub neu zu installieren, da die Konfiguration doch ziemlich aufwändig ist.

Setzt man den Blackberry Hub auf einem Blackberry-eigenen Gerät, etwa dem Blackberry Priv ein, so treten derartige Fehler nicht auf. Offenbar hat der Hersteller demnach massive Probleme bei der Anpassung der Software an andere Endgeräte.

Ebenfalls ärgerlich ist der im Zusammenhang mit Dual-SIM-Smartphones auftretende Fehler, dass jede neu eingelegte SIM-Karte einen neuen Eintrag für einen Telefonanschluss generiert. Wer auf Reisen öfter die Karte wechselt, findet entsprechend viele Einträge im Blackberry Hub vor.

Bleib zu hoffen, dass der Hersteller sich dieser Probleme einmal annimmt. Immerhin handelt es sich um eine kostenpflichtige Software, auch wenn der Monatspreis von aktuell 1,09 Euro sehr moderat ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.