Red Auslandspaket bei Vodafone nachträglich gebucht

Eigentlich soll das Red Auslandspaket bei neuen Verträgen automatisch geschaltet werden. Mit dieser Option kann die für die innerdeutsche Nutzung gebuchte Allnet-Flatrate auch im europäischen Ausland genutzt werden.

Red Auslandspaket bei Vodafone nachträgliich gebucht
Red Auslandspaket bei Vodafone nachträglich gebucht

Auf der Vodafone-Webseite fand ich allerdings den Hinweis, dass der Netzbetreiber über die Schaltung des Red Auslandspakets per SMS informiert. Ich habe zwar nach der Inbetriebnahme meiner SIM-Karte im November zahlreiche SMS bekommen (Herzlich Willkommen, wollen Sie nicht Netflix kostenlos testen usw.). An einen Hinweis zum Red Auslandspaket kann ich mich aber beim besten Willen nicht erinnern.

Gestern Abend rief ich die Kundenbetreuung an und erhielt die Bestätigung, dass die Option bei meinem Vertrag nicht aktiviert wurde. Allerdings war dieses Problem innerhalb weniger Minuten behoben. Der Kundenbetreuer konnte mir das Red Auslandspaket nachträglich buchen und ich erhielt auch eine SMS zur Bestätigung.

Offiziell kann die Roaming-Option nur direkt zu einem Neuvertrag gebucht werden. Hier scheint es aber eine Kulanzregelung zu geben. Wer ebenfalls einen der seit Oktober vergangenen Jahres verfügbaren Red-Tarife von Vodafone nutzt und demnächst ins Ausland fährt, sollte in jedem Fall im Vorfeld abklären, ob das Red Auslandspaket aktiv ist oder nicht.

Sehr positiv erlebe ich im Übrigen immer wieder die Vodafone-Hotline: In der Regel werde ich ohne automatisiertes Menü, durch das man sich in der Vergangenheit umständlich durchhangeln müsste, und fast ohne Wartezeit zu einem Mitarbeiter durchgestellt.

Bislang hatte ich nur perfekt deutschsprechende Hotliner in der Leitung, die man auch einwandfrei versteht. In der Vergangenheit hatte ich zum Teil Mitarbeiter in der Leitung, die vielleicht einmal einen deutschen Schäferhund besaßen, nicht aber der deutschen Sprache mächtig sind. Zudem war die Sprachqualität bei Hotline-Anrufen oft eingeschränkt.

Vorstellen könnte ich mir, dass der Netzbetreiber hier je nach Tarif des Kunden Unterschiede macht. Ähnliche Erfahrungen habe ich in der Vergangenheit auch bei anderen Mobilfunk-Anbietern gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.